UNSERE SKI- ODER SNOWBOARD-CAMPS

In den Februarferien bieten wir bereits zum funften Mal Skicamps an.

Wir treffen uns jeden Morgen um 7:30 Uhr auf dem gewàhlte Parkplatz. Sie erhalten eine E-Mail mit den Treffpunkt Details nach dem neuen Jahr. Wir kehren jeden Nachmittag mit einem sonnigen Lächeln am selben Ort zurück. Die Anreise von Zürich nach Flumserberg erfolgt mit dem Bus und unseres Fahrers Bruno. Wir haben einen möglichen Zwischenstopp in Forch, um dort Kinder abzuholen. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie an dieser Haltestelle interessiert sind.

Wir essen jeden Tag im Restaurant Cresta zu Mittag! Isabelle Delpeuch (Zaza Mandarine) koordiniert, überwacht und kümmert sich um die Betreuung und unsere zahlreichen Skilehrer kümmern sich um den Skikurs.

 

Bei Problemen wenden sie sich an Isabelle und Kimberly, die die Situation regeln, das Kind an einem bestimmten Treffpunkt abholen usw. (Tel., SMS, WhatsApp.)

 

Im Anmeldeformular bitten wir Sie, uns das Ski- oder Snowboardniveau Ihres Kindes mitzuteilen. Unsere zertifizierten (Schweizer Skischule und J + S) Skilehrer und Spezialisten bilden am ersten Tag die Levelgruppen.

 

Mittagessen, Snacks, Getränke, Skipass und Transport sind im Camppreis enthalten. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Kind für den Bergsport gut versichert und gut ausgerüstet ist. Um mit Ihrem Kind Ski fahren zu können, benötigen Sie Ski, Skistocks, Schuhe, Handschuhe, Helm, Brille usw. Wenn Sie den Ski, die Skistocks und die Schuhe mit dem Namen Ihres Kindes kennzeichnen können, hilft dies, kein Material zu verlieren. Wenn es sonnig ist, vergessen Sie nicht, Sonnencreme aufzusetzen. Wir sorgen dafür, dass alle Kinder nach Mittagszeit mehr Sonnencreme auftragen. Bitte seien Sie pünktlich zur Abreise!

 

WIR FREUEN UNS AUF SIE AUF DEN PISTEN !!!! 

FAQ

Muss ich mich für die Dauer des Skicamps meines Kindes zusätzlich versichern?

Es wird dringend empfohlen, dass Sie sich bei Ihrem Versicherer erkundigen, ob Ihre Versicherung die Kosten für die Rückführung und den Krankenhausaufenthalt im Falle eines Unfalls deckt.

Wird die Skiausrüstung angeboten?

Der Verleih von Skiausrüstung liegt in Ihrer Verantwortung (Ski, Skistöcke, Stiefel, Helm, Schutzbrille, Handschuhe usw.) Ist das Mittagessen im Preis inbegriffen?

Das Mittagessen und ein Snack am Morgen sowie ein Snack am Nachmittag sind inbegriffen.

Ich kenne das Skilevel meines Kindes nicht.

Wenn Sie die Skistufe Ihres Kindes nicht kennen, teilen Sie uns mit, wie viele Wochen es gefahren ist oder ob es ein Anfänger ist. Im Übrigen werden die Lehrer sicherstellen, dass alle Kinder getestet werden, um Gruppen mit geeigneten Niveaus zu erstellen.

Wird die Ausrüstung unter der Woche gelagert?

Tatsächlich bleiben die Skier, Schuhe und Stöcke die ganze Woche im Bus. Am Montag wird das gesamte Material am Ende des letzten Tages des Skicamps von Ihnen geladen und abgeholt.

In welcher Sprache findet der Kurs statt?

Die Skikurse sind überwiegend in deutscher Sprache, die meisten Trainer sprechen jedoch auch Englisch und einige auch Französisch. Das Logistik- und Aufsichtspersonal passt sich der vorherrschenden Sprache an. Die gesprochene Sprache hängt stark von der Woche ab.

Welche Skistation? Flumserberg.

Wie kommst du nach Flumserberg?

Mit dem Bus Morgens und Abends. Der Bus fährt Morgens (um 7:45 Uhr) von Dübendorf nach Flumserberg und kehrt am späten Nachmittag (um ca. 17 Uhr) nach Dübendorf zurück.

Wird mein Kind am Ende des Praktikums eine Bescheinigung haben?

Die Skilehrer erstellen ein Body & Mind Academy-Zertifikat, das die Fähigkeiten jedes Kindes und eine Schätzung seines Niveaus am Ende des Kurses enthält. Alle unsere Skilehrer sind auch Lehrer an den Schweizer Skischulen. Ihre Bewertung hat daher den gleichen Wert wie die eines Skilehrers einer Schweizer Skischule. Sie orientieren sich an den schweizerischen Anforderungen.

Mein Kind möchte in der gleichen Gruppe sein wie sein Bruder, Cousin, Freund usw. Ist das möglich?

Wenn die Skistufen übereinstimmen, versuchen wir, Gruppen nach Affinität und Alter zu bilden. Die Skiprofessoren entscheiden jedoch letztendlich nach ihren Kriterien (Skistufe und Sicherheit). Natürlich gruppieren sich die Kinder während der Ausflüge und Mahlzeiten um ihre Freunde.

Kann mein Kind mit seinem Handy kommen?

Von der Verwendung von Mobiltelefonen auf den Skipisten wird dringend abgeraten. Das Kind kann sein Telefon jedoch während Busfahrten benutzen, muss es jedoch im Bus lassen oder tagsüber in einer geschlossenen Tasche aufbewahren, um Verletzungen, Verlust oder Beschädigung des Telefons, Diebstahl usw. zu vermeiden.

Mein Kind ist es gewohnt, mit uns Ski zu fahren, kann aber seine Schuhe nicht alleine anziehen.

Bei der Ankunft auf den Pisten bei der Abfahrt des Busses helfen unsere Betreuer den Kindern, ihre Skischuhe zu schließen. Es wäre hilfreich, wenn Sie Ihrem Kind beibringen, wie es seine Schuhe erkennt, wenn es weiß, dass es viele identische Modelle gibt (wenn möglich, beschriften Sie Ski, Stiefel und Stöcke mit wasserfester Tinte) Strümpfe benetzen :)) ... Wir helfen allen Kindern, ihre Ausrüstung anzulegen.

Ich sehe, dass auf der Speisekarte eine Suppe steht. Muss mein Kind sie essen?

Wir zwingen niemanden, etwas zu essen. Aus Erfahrung wissen wir jedoch, dass es sehr positiv sein kann, Kinder zum Probieren zu ermutigen. Und dank der Gruppenemulation haben wir gesehen, dass Suppenhasser Fans von Cresta-Suppen und -Salaten werden können.